Archiv von Přemysl Pitter und Olga Fierz
Ohne Liebe, ohne Menschlichkeit, ohne Mitgefühl des Menschen für den Menschen hat nichts Bestand.
Přemysl Pitter

Für Forscher

Führer durch das Archiv von Přemysl Pitter und Olga Fierz (APP) 

Der Archivfond entstand aus einem tiefen Interesse seiner Gründer an der Bewahrung von Dokumenten, obwohl die geschichtlichen Ereignisse bestimmte Verluste mit sich brachten. Durch die Hilfe von Freunden gelang es jedoch auch einen Teil der in der Heimat zurückgelassenen Materialien aus der Tschechoslowakei in die Schweiz zu bringen. Nach dem Tod von O. Fierz (1990) erbte der schweizer Verein MILIDU den schriftlichen Nachlass, der im September 1991 das Archiv P. P. dem Pädagogischen Museum in Prag zur Verwaltung lieh, damit sich die tschechische Öffentlichkeit detaillierter mit den Persönlichkeiten von P. Pitter und O. Fierz vertraut machen kann. Den Kern dieses Archivs bildete das in der Schweiz systematisch geordnete Material, das 242 Kartons umfasst, ergänzt durch das Erbe, das von in Tschechien lebenden Freunden der Archivgründer stammt (gegenwärtig 52 Kartons). Das APP ist in 7 fundamentale Gebiete gegliedert:

  1. Lebenslauf-Material (14 Kartons)
  2. Religiöse, soziale, organisatorische und pädagogische Aktivitäten in Bewegungen und Vereinen (49 Kartons)
  3. Religiöse, aufklärende, publizistische und literarische Arbeit (62 Kartons)
  4. Korrespondenz (61 Kartons)
  5. Illustrationsmaterial zum Autor des Fonds (22 Kartons)
  6. Schriftstücke fremden Ursprungs (30 Kartons)
  7. Nachträge (4 Kartons)
© Comenius National Pedagogical Museum and Library 2013–2020